Mesotherapie Haare München

Fakten zur Mesotherapie

Besondere Wirksamkeit:gegen Haarausfall oder zur Ergänzung einer Haartransplantation
Behandlungsdauer:ca. 30 bis 45 Minuten
Betäubung:nicht notwendig
Wiederholungen:8 bis 10 Behandlungen
Gesellschaftsfähig:sofort nach der Behandlung, keine Urlaubs- bzw. Ausfallzeiten notwendig

Haarausfall galt lange Zeit als unvermeidliche Begleiterscheinung des Älterwerdens. Mittlerweile möchten sich jedoch viele Männer und auch Frauen nicht mehr damit abfinden, dass ihre Haare im Laufe der Jahre immer dünner werden.

Die Mesotherapie (Mesohair) bietet eine schonende, alternative Therapieform gegen Haarausfall. Bei dieser kurzen ambulanten Behandlung werden ausgewählte Wirkstoffe wie Wachstumsfaktoren oder Spurenelemente in hoch konzentrierter Form in die Kopfhaut injiziert. Die individuell für die Patient:innen ausgewählten Wirkstoffe revitalisieren die betroffenen Bereiche, regen die Durchblutung an und stimulieren die Haarwurzeln.

Mit Hilfe der Mesotherapie lässt sich einem Haarverlust wirksam vorbeugen oder entgegenwirken. Auch zur generellen Verbesserung der Haarstruktur ist die Behandlung geeignet. Je früher damit begonnen wird, desto größer sind in der Regel die Erfolgschancen. Die Mesotherapie kann auch als unterstützende Maßnahme nach einer Haartransplantation zum Einsatz kommen. In unserem Haarzentrum in München beraten wir Sie auf Wunsch gerne persönlich, ob eine Mesotherapie in Ihrem Fall infrage kommt.

Bewertungen & Erfahrungen unserer Patienten

Häufige Fragen zur Mesotherapie gegen Haarausfall

Für ein sichtbares Ergebnis sollte die Mesotherapie mehrfach in kurzen Abständen wiederholt werden. Schon nach einigen Wochen lässt sich meist ein verbesserter Haarwuchs beobachten. Zwei bis drei Monate nach der Behandlung wächst das Haar gesünder und voller nach.

Im Bereich der Kopfhaut stellt sich oftmals direkt nach der Behandlung eine spürbare und sichtbare Wirkung ein. Die Haut wirkt frischer und besser durchblutet, die Schuppenbildung lässt nach.

Die genaue Wirkungsdauer ist individuell unterschiedlich und hängt auch von der Ausprägung des Haarausfalls ab. Um das Ergebnis dauerhaft zu erhalten, empfiehlt es sich, nach der Erstbehandlung regelmäßige Auffrischungen durchzuführen.

Die Mesotherapie ist eine besonders schonende, minimalinvasive Behandlungsform gegen Haarausfall. Die Wirkstoffe werden mit feinen Mikronadeln eingebracht, die keine bleibenden Verletzungen verursachen.

Nach der Mesotherapie kann es zu leichten Schmerzen, Rötungen, Schwellungen oder Blutergüssen im Behandlungsbereich kommen. Diese Symptome sind aber nur vorübergehend und klingen selbstständig wieder ab.

Selten kommt es im Zuge der Mesotherapie zu allergischen Reaktionen. Um solche Komplikationen zu vermeiden, werden Sie im Vorfeld der Behandlung eingehend zu bekannten Allergien befragt.

Sie müssen sich nicht speziell auf die Behandlung vorbereiten. Da es in seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen kommen kann, erfolgt im Rahmen des Beratungsgesprächs eine Erfassung aller Allergien.

Nach der Mesotherapie können Sie direkt wieder in Ihren Alltag zurückkehren. Lediglich auf das Waschen und Styling der Haare sollten Sie für 24 Stunden verzichten.

Gelegentlich kommt es durch die Behandlung zu leichten Hautreizungen oder Blutergüssen. Diesen Umstand sollten Sie bei Ihrer Terminplanung berücksichtigen.

Ablauf einer Mesotherapie

Bei der Mesotherapie handelt es sich um einen kurzen ambulanten Eingriff, der je nach Umfang gerade einmal 30 bis 45 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nimmt. Vor der Behandlung erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch alle wichtigen Informationen zur Vor- und Nachsorge.

Für die Behandlung wird ein Wirkstoffcocktail zusammengestellt, der speziell auf Ihre Symptomatik und Ihre Kopfhaut abgestimmt ist. Die Wirkstoffe werden nach der Desinfektion des Behandlungsareals mit feinen Nadeln in die Kopfhaut eingebracht und gelangen von hier aus in den gesamten Haarbereich. Eine vorherige Betäubung ist nicht notwendig. Sie können unsere Klinik nach der Mesotherapie direkt wieder verlassen und sind uneingeschränkt gesellschaftsfähig.

Für ein optimales Ergebnis wird die Behandlung mehrmals in wöchentlichen Abständen wiederholt. Nach wenigen Wochen sollten Sie dann bereits einen verbesserten Haarwuchs feststellen. Zum dauerhaften Erhalt des Behandlungsergebnisses empfehlen sich regelmäßige Auffrischungstermine der Mesotherapie.

Für wen eignet sich eine Mesotherapie?

Da es sich um eine nebenwirkungsarme Anwendung handelt, ist sie grundsätzlich für jeden Patienten geeignet. Allerdings raten wir bei bestimmten Allergien und Erkrankungen wie Krebs oder Blutgerinnungsstörungen sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit von dieser Therapieform ab. Wir beraten Sie in unserem Haarzentrum in München dann gerne zu anderen Behandlungsmöglichkeiten bei Haarausfall.

Vorteile einer Mesotherapie

Die Mesotherapie ist eine schonende Behandlungsform, die nur wenige Nebenwirkungen mit sich bringt. Dank ausgewählter Wirkstoffe kann sie nicht nur dabei helfen, dem Haarausfall entgegenzuwirken, sondern sie verbessert auch die generelle Haarstruktur.

Die Mesotherapie nimmt mit 30 bis 45 Minuten nur wenig Zeit in Anspruch und lässt sich daher gut in den Tagesablauf integrieren. Nachdem die Wirkstoffe in die Kopfhaut eingebracht wurden, können Sie direkt wieder in Ihren Alltag zurückkehren und müssen keine Ausfallzeiten befürchten. Durch die Verwendung feiner Nadeln wird die Behandlung in der Regel als sehr schmerzarm wahrgenommen und benötigt keine vorherige Betäubung. Die kleinen Einstiche hinterlassen keine Narben.

Eine Mesotherapie kann sowohl zur Hemmung von Haarausfall als auch als unterstützende Maßnahme im Rahmen einer Haartransplantation eingesetzt werden.

Kontakt

Haarzentrum München

Altheimer Eck 10
80331 München

Telefon: 089 896 744 60
E-Mail: info@haar-zentrum.com

Öffnungszeiten:

Termin nach Vereinbarung