Haarerhalt

Wenn die Haare mit dem Alter weniger und immer dünner werden, suchen viele Betroffene nach einer langfristigen Lösung gegen den Haarverlust. Die Belastung durch das optisch gealterte Erscheinungsbild ist gerade bei Männern oft groß. Auf dem Markt sind zwar zahlreiche Mittel gegen Haarausfall erhältlich, jedoch zeigen diese nicht immer die versprochene Wirkung.

Dank der modernen Ästhetischen Medizin müssen wir uns glücklicherweise nicht damit abfinden. Uns stehen schonende und effektive Behandlungsmethoden zur Verfügung, die je nach Ausmaß und Ursache des Haarausfalls eingesetzt und zum Teil auch kombiniert werden können. 

Kopfhautbehandlungen: Methoden zum Haarerhalt

Gesunde Haarwurzeln sind die feste Grundlage für starkes Haar. Dafür benötigen sie bestimmte Vitamine, Mineralstoffe, Proteine sowie Spurenelemente. Bei einem Mangel an einem oder gar mehreren dieser Bestandteile, kann das Haar in seinem Wachstum gehemmt werden und ausfallen.

Unser proaesthetic Haarzentrum Heidelberg verfügt neben Behandlungen wie Haartransplantation (Verlinkung einfügen) und Haarpigmentierung (Verlinkung einfügen) über ein breites Spektrum an Verfahren zur Haarausfall-Behandlung: Die PRP-Behandlung, Mesotherapie und Quellgastherapie/Carboxytherapie.

Die PRP-Behandlung (Eigenblut-Behandlung)

Bei einer PRP-Behandlung (PRP = platelet rich plasma = thrombozytenreiches Plasma) wird etwas Blut aus der Armvene entnommen und steril aufbereitet. Dadurch wird eine Flüssigkeit gewonnen, die eine sehr hohe Konzentration an wichtigen körpereigenen Nährstoffen sowie Wachstumsfaktoren aufweist. Diese Flüssigkeit wird in die Kopfhaut injiziert, wodurch die Durchblutung und Regeneration der Haarwurzeln angeregt wird.

> Mehr zur PRP-Behandlung

Die Mesotherapie

Bei der Mesotherapie wird eine explizit auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Mixtur aus hochkonzentrierten Vitaminen, Wachstumsfaktoren, Antioxidatien sowie Spurenelementen in die Kofhaut injiziert. Eine äußerst effektive Anti-Aging-Behandlung für Ihre Haarwurzeln.

> Mehr zur Mesotherapie

Die Quellgastherapie / Die Carboxytherapie

Während der Quellgastherapie bzw. Carboxytherapie wird medizinisches CO² in die Kopfhaut injiziert. Dort ruft es ein Sauerstoffdefizit hervor, was der Körper auszugleichen versucht. Dazu erweitert er die Blutgefäße, wodurch die Haarfollikel stimuliert werden.

> Mehr zur Quellgastherapie / Carboxytherapie

Häufige Fragen zum Haarerhalt

Wie läuft eine Haarbehandlung zum Haarerhalt ab?

Zunächst laden wir Sie zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch in unser proaesthetic Haarzentrum in Heidelberg ein. Während des Gesprächs eruieren Sie gemeinsam mit Ihrem Haar-Experten, welche Haarbehandlung/Kopfhautbehandlung zum Haarerhalt die Richtige für Sie ist.

Sie sprechen über Ihre medizinische Vorgeschichte sowie die Möglichkeiten und Risiken der Behandlung. Ihr Berater nimmt sich viel Zeit für Ihre Vorstellungen und Wünsche.

Wann sprechen wir von „Haarausfall“ bzw. „Haarverlust“?

Bei einem Verlust von mehr als 100 Kopfhaaren am Tag sprechen wir von krankhaftem Haarausfall. Die ausgefallenen Haare wachsen, je nach Ursache, häufig nicht wieder nach.

Die Anzeichen von Haarausfall bzw. Haarverlust können verschieden sein. Je früher Betroffene aktiv werden, desto eher können Tonsuren, Geheimratsecken oder gar Glatzenbildungen umgangen werden.

Sofern Sie Anzeichen für vermehrten Haarausfall haben, melden Sie sich gerne so schnell wie möglich bei uns und lassen Sie sich untersuchen. Wird die Ursache für den Haarverlust frühzeitig erkannt und, sofern möglich, behandelt, können wir diesen abmildern oder sogar stoppen.

Wie erkennen wir Haarausfall um optimale Behandlungen zum Haarerhalt herauszufinden?

Während des ersten Beratungsgespräch bei uns vor Ort begutachten Ihre Haarsituation. Wir unterhalten uns über Ihre Beschwerden, medizinische Vorgeschichte, eventuelle Medikamenteneinnahmen sowie andere möglichen Gründe für Ihren Haarverlust.

Im Anschluss führen wie eine sogenannte Trichoskopie durch. Dabei handelt es sich um eine digitale Haaranalyse auf der Basis der Videodermatoskopie. Mit einer speziellen Kamera machen wir einige Bilder von Haaren und Kopfhaut. Anhand dieser Aufnahmen wird die gesamte Haarsituation beurteilt. Für diese Art der Analyse arbeiten wir mit den Experten zusammen, die sich auf Verfahren zur Diagnose von Haar- und Kopfhauterkrankungen spezialisiert hat.

Häufige Fragen zur PRP-Therapie

Wie läuft eine PRP-Behandlung ab?

Das plättchenreiches bzw. thrombozytenreiches Blutplasma wird aus dem körpereigenen Blut gewonnen und zum Aufbau bzw. Stärkung der Haarwurzeln in die Kopfhaut injiziert. Diese wichtigen Nährstoffe helfen bei der Bekämpfung des Haarausfalls sowie der Erzeugung für mehr Haardichte.

Die Stammzellen des körpereigenen Blutes des Patienten bzw. der Patientin bauen die Haarwurzeln biologisch auf, sodass auch die Zellerneuerung angeregt wird. Ein optimaler Frische-Kick für die Kopfhaut!

Nach einer PRP-Behandlung sind Sie wieder voll gesellschaftsfähig.

Welche Risiken birgt eine PRP-Behandlung?

Aufgrund es Eigenbluts besteht kein Risiko einer allergischen Reaktion. Infektionen sind daher nahezu komplett ausgeschlossen. Sichtbare Nebenwirkungen können kleine Blutergüsse, Rötungen oder Schwellungen am injizierten Bereich an der Kopfhaut sein, was allerdings eher selten vorkommt und in der Regel schnell abklingt. Noch seltener kann es zu Kopfschmerzen oder gar Fieber kommen. Wichtig ist es, vor der Behandlung ausführlich gemeinsam mit ihrem Behandler oder Berater über möglichen Risiken und Nebenwirkungen zu sprechen. 

Was bewirkt eine PRP-Therapie?

Mit einer PRP-Behandlung kann der Haarverlust bzw. Haarausfall deutlich reduziert und sogar gänzlich gestoppt werden. Durch die PRP-Therapie werden die Haare wieder kräftiger und dichter. Das Haarwachstum wird kräftig stimuliert was gleichzeitig den Haarerhalt ankurbelt. Vor allem in Kombination nach einer Haartransplantation wirkt eine PRP-Behandlung äußerst effektiv und wirkt sich auf den Heilungsprozess positiv aus.

Häufige Fragen zur Mesotherapie

Wie wirkt die Mesotherapie bei Haarausfall?

Die Mesotherapie - auch Mesohair-Verfahren genannt - ist ein hochwertiger Nährstoff-Cocktail, der in die Kopfhaut injiziert wird. Durch diese Mixtur aus wichtigen Nährstoffen ermöglicht es den Haarfollikeln, sich besser und schneller zu regenerieren, was dazu führt, dass die Haare kräftiger und voller werden.

Die Mesotherapie gehört aufgrund ihrer äußerst hohen Erfolgsquote zu einer der effektivsten Methoden zum Haarerhalt. Vor allem in Kombination nach einer Haartransplantation ist die Mesotherapie besonders empfehlenswert, um den Heilungs- und Wachstumsprozess der Haare zu beschleunigen.

Welche Vorteile hat die Mesotherapie?

Das Mesohair-Verfahren ist eine sehr sanfte minimal-invasive Haarbehandlung. Die injizierten Nähr- und Wirkstoffe regen die Durchblutung der Kopfhaut, Sauerstoffversorgung sowie das Lymphsystem an. Dadurch kommt es automatisch zu einer Regeneration der Haarwurzeln.

Eine Mesotherapie ist gänzlich individuell auf Ihre Haarsituation abgestimmt. Das sanfte und gar schmerzfreie Verfahren eignet sich besonders gut für etwas ängstlichere Patient:innen, die sich kräftiges und volleres Haar wünschen.

Häufige Fragen zur Quellgastherapie bzw. Carboxytherapie

Wie läuft eine Quellgastherapie / Carboxytherapie ab?

Bei einer Quellgas-/Cabroxy-Therapie injizieren wir mit feinen Nadeln Kohlenstoffdioxid direkt in die Kopfhaut. Dadurch wird ein Sauerstoffdefizit erzeugt, welches der Körper so schnell wie möglich ausgleichen möchte und eine Kettenreaktion entsteht: Die Blutgefäße werden erweitert, damit es zu einer effektiven Durchblutung der Kopfhaut kommt. Somit werden die Haarwurzeln explizit stimuliert und angeregt. Die Behandlung erfordert keine Narkose.

Nach einer Reihe von Sitzungen wird der Haarausfall gehemmt und der Haarerhalt sichergestellt. Wachsendes Haar ist nach den Therapiesitzungen deutlich kräftiger und dicker.

Wie wirkt Caboxy gegen Haarausfall?

Vorab möchten wir betonen, dass CO2 für den menschlichen Körper ungefährlich ist, da es der Körper bei der ganz normalen Zellatmung selbst herstellt. Das medizinische CO2 kann wie das natürliche durch die Lungen ausgeschieden werden, was die Carboxy-Therapie zu einer sehr sicheren und risikoarmen Behandlungsmethode für den Haarerhalt macht.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie an Haarausfall leiden und auf der Suche nach einer langfristigen Methode zum Haarerhalt sind, beraten wir Sie gerne ausführlich in unserem proaesthetic Haarzentrum.

Kontaktieren Sie uns gerne über das Kontaktformular oder telefonisch unter 06221 / 4294 617 und wir klären Ihre Fragen zu der innovativen Behandlung in einem ausführlichen Beratungsgespräch. Wir sind gerne für Sie da!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

06221 / 4294 617